Ausbildung von Energiedetektiven und Projekttag Klimaschutz

 

Als Energiedetektive werden Schülerinnen und Schüler aktiv für den Klimaschutz an ihrer Schule tätig. In einer speziellen Ausbildung werden sie auf ihre Aufgaben vorbereitet. Schülerinnen und Schüler erkennen die Möglichkeiten, die sie selbst an ihrer Schule haben, um Energie, Wasser und Abfall einsparen zu können und beteiligen sich damit an konkreten schulischen Maßnahmen zum Energie sparen. Die ausgebildeten Energiedetektive können ihr Wissen und ihre Kompetenzen als Multiplikatoren in den Klassen weitergeben und beispielsweise im nächsten Ausbildungsgang jüngere Schülerinnen und Schüler selbst schulen.

Angebotsdauer: 6 x 90 min oder nach Absprache.
Anmeldung und weitere Informationen: https://www.gut-karlshoehe.de/?p=5994&fobi24_kursid=943503&fobi24_trainingdateid=156584

Mit einem Projekttag werden die Schülerinnen und Schüler für die Themen Energie sparen und Klimaschutz sensibilisiert und die Eigenaktivität gefördert. Im Fokus steht das Ausprobieren und Lernen an unterschiedlichen Lernstationen in Kleingruppen. Projekttage zu den Themen Klimawandel & Klimaschutz, Energie & Energie sparen oder Abfall werden Online und vor Ort in den Schulen angeboten.

Angebotsdauer: nach Absprache.
Anmeldung und weitere Informationen zu Projekttagen vor Ort: https://www.gut-karlshoehe.de/?p=5994&fobi24_kursid=943547&fobi24_trainingdateid=156602
und Online: https://www.gut-karlshoehe.de/?p=5994&fobi24_kursid=1023919&fobi24_trainingdateid=165829

Das Projekt „Pädagogische Angebote für Schülerinnen und Schüler im Rahmen der Einführung von Energie4“ wird aus Klimaschutzmitteln der Freien und Hansestadt Hamburg gefördert.

 


Veranstaltungsort:

vor Ort in der Schule